Social Trading: Eine span­nende Alter­native?

Aufgrund meiner Depot-Performance in 2020 (~9%) habe ich mich damit beschäftigt, wie ich mit dem gleichen Einsatz deutlich mehr Rendite (>25%) genieren kann (Maximum-Prinzip) bzw. wie ich mit möglichst geringem Einsatz erneut eine Rendite von ~9% (Minimum-Prinzip) schaffen kann. Ist Social Trading eine Alternative?!

1️⃣Was ist Social Trading?

Beim Social Trading geht es darum, die Finanzstrategie erfolgreicher Trader nachverfolgen und simpel kopieren zu können. Im besten Fall partizipiert man so von den Strategien der s.g. „Signalgeber“. Das sind die erfahrenen Trader innerhalb der Community, denen man folgen kann und auf deren Know-How man sich dann verlässt.

2️⃣Wie funktioniert Social Trading?

Wie oben erwähnt gibt es die s.g. Signalgeber. Das kann im Prinzip jeder sein. Vom Hobby-Trader über Privatanleger, professionelle Vermögensverwalter und renommierte Finanzmedien ist alles möglich. Diese Signalgeber setzen eine Handelsstrategie in öffentlichen Musterdepots um. Sämtliche Käufe und Verkäufe von Wertpapieren oder Anlageprodukten in den entsprechenden Depots sind einsehbar. D.h. die Anlagestrategien sowie die Wertentwicklung der Musterdepots sind in der Regel lückenlos nachvollziehbar. Auf der anderen Seite sind die Follower, die die Strategien beobachten oder umsetzen können.

3️⃣Welche Anbieter gibt es: Naga, eToro, wikifolio

Naga: Plattformnutzer können andere Trader entdecken, sich austauschen und deren Portfolio nacheifern. Wird ein Trader kopiert, erhält dieser eine Provision. Über Naga können Währungen, Aktien, Indizes, CFD, Kryptowährungen und Commodities gehandelt werden. Naga ist über Cysec lizenziert und richtet sich nach den Mifid-Richtlinien der EU. Neben Social Trading bietet Naga weitere Finanzprodukte an. Bspw. ein Iban-Konto mit zugehöriger Mastercard und ein Krypto-Wallet.
➡️naga.com

Etoro: Die Plattform setzt sich im Wesentlichen aus zwei verschiedenen Komponenten zusammen. Zum einem der sozialen Komponente, die den Austausch ermöglicht, und zum anderen aus einer CFD-Handelsplattform, dem eigentlichen Trading-Bereich. Über Etoro kann man allerdings nicht nur mit CFDs, sondern auch mit Kryptos und Aktien handeln. Etoro ist ein eingetragener Broker, der seinen Sitz in Zypern hat. Der Broker wird durch verschiedene Finanzaufsichten reguliert, unter anderem durch die Cysec, die FCA und in Europa durch die Mifid-Richtlinien.
➡️etoro.com

Wikifolio:Über Wikifolio können erfolgreiche Trader ihre Handelsstrategien als Musterportfolio veröffentlichen, das Wikifolio dann mit einem entsprechenden Zertifikat versieht. Der Unterschied zu Naga & Etoro: Wikifolio hat keinen eigenen Broker angegliedert. Das heißt, dass Trader über ein Depot bei ihrer Hausbank oder einen anderen Online-Broker handeln müssen. Wikifolio dient also mehr als Ersatz für einen Anlageberater.
➡️wikifolio.com

4️⃣Kurzübersicht: Chancen & Risiken

⬆️ Einfacher Einstieg für unerfahrene Finanzanleger
⬆️ Schneller & einfacher Austausch in der Community
⬇️ Erfolg hängt sehr stark vom Können des Signalgebers ab
⬇️ Häufig Handel mit hochspekulativen Finanzderivaten

Meine TOP-5 Aktien & ETF’s

Einfach für meinen Newsletter registrieren und direkt den Download-Link per E-Mail erhalten.

=== FOLLOW ME ===

=== DISCLAIMER ===
❌ Werbung da Markennennung. Dieser Post ist nicht als Anlageberatung und/oder Kaufempfehlung zu verstehen! Die hier vorgestellten Wertpapiere stellen lediglich meinen eigenen Depotbestand dar! ❌

Anzeige | Affiliatelink

Anzeige | Affiliatelink

Menü